16.05.2011

„Schilder-Schmidt“ bei Neukammer

Werbung

Hallo :-). Ich bin Vanessa, bin 14 und komme aus Nauen. Ich möchte euch heute von einem meiner Praxis-Trio-Tage berichten. Ich habe in der Firma Schilder-Schmidt bei Neukammer gearbeitet. Sie bieten Baustellensicherung, Werbung und die Herstellung von Schildern und Lichtreklamen an.

Nun möchte ich euch von meinem Tag berichten. Mein Tag beginnt um 9.OO Uhr mit einem Frühstück. Ich habe Fanta bekommen und durfte auch Bockwürste mit Ketchup essen.

Alle essen gemeinsam in der Haupthalle der Firma, und dann geht die Arbeit los. Die Arbeiter von draußen sind die ersten, die losfahren. Sie fahren meist zu Baustellen und fangen an, dort abzusichern. Da sie ja losfahren, riecht es auf dem Hof kurz nach Autoabgasen. Die Sekretäre gehen ins Büro. Frau Hoffmann, die für das Aufkleben und Entwerfen neuer Schilder zuständig ist, und ich bleiben in der Halle und fangen an. Sie zeigt mir Entwürfe von Praktikanten und wie man so etwas macht. Dann bekommt sie den Auftrag, alte Schilder abzukratzen, zu polieren und neu zu bekleben.

 

Schild

Der Text für die Schilder wird selber gemacht, indem man den Text in den Computer eingibt und ihn auf die Folie aufdrucken lässt. Danach wird der Rest abgezogen und aufgeklebt. Fertig! Da die Jungs von verschiedenen Baustellen kommen, sind sie auch zu unterschiedlichen Zeiten wieder da. Dann müssen sie einen Zettel ausfüllen und im Büro abgeben, damit alles berechnet werden kann. Mit Mathekenntnissen hat man da natürlich Vorteile. Auch wichtig für diesen Beruf sind WAT, also Witschaft, Arbeit Technik und Werken. In diesem Beruf muss man auch kreativ und teamfähig sein.

Es kann auch vorkommen, dass jemand Werbung an seinem Laden oder am Auto zu kleben haben möchte. Dann ruft man einfach bei Schilder-Schmidt an und sagt, wie man die Werbung gerne hätte. Dann entwirft Frau Hoffman die Werbung.

Ich kann nur empfehlen, dort ein Praktikum zu machen, denn es hat mir dort sehr viel Spaß gemacht. Also, einen großen Dank an das Team Schilder-Schmidt.

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien