25.09.2011

Altenpfleger „Gemeinschaftswerk Soziale Dienste Nauen e.v.“

Hallo, mein Name ist Salina. 😀  Ich bin von der Dr. Georg Graf von Arco Oberschule (mit Grundschulteil) Nauen .

Ich stelle den Betrieb „Gemeinschaftswerk Soziale Dienste Nauen“ vor. In diesem Betrieb geht es darum, dass man pflegebedürftige Menschen in einem hohen Alter pflegt. Ich war einen Tag da, um mir ein Bild von dem Beruf Altenpfleger/in zu machen.


Ich konnte sehen, wie die Pfleger die alten Menschen gepflegt haben und dabei auch sehr viel Spaß hatten. Alle waren gut aufeinander abgestimmt. Alle hatten super gute Laune, obwohl es an manchen Stellen sehr anstrengend war. Die alten Menschen machten es wieder gut mir ihrer ganzen Art, die sie zeigten. Sie waren echt gut drauf trotz der Krankheitsbilder.

Am meisten hat mir an der ganzen Sache das gemeinsame Kochen mit den alten Menschen Spaß gemacht. Alle haben mitgemacht, jeder auf seine Art, wie er es für richtig gehalten hat. Das ist schon ein tolles Gefühl, wenn man diese Menschen lachen sieht . 🙂

Es ist sehr wichtig, dass man sehr viel Geduld hat, weil nicht jeder so schnell ist. Jeder hat sein eigenes Tempo, und damit braucht der eine oder andere mehr Zeit. Man muss immer nett sein zu den alten Menschen, egal was man selbst für eine Laune hat. Aber man bekommt auf jeden Fall gute Laune, wenn man mit den alten Menschen zusammen arbeiten kann. Auch wichtig ist, dass man lächelt und nicht mit einer Trauermiene herum läuft.

Zu den Eigenschaften, die wichtig sind, gehört auf jeden Fall Verantwortungsbewusstsein, weil du auf alles acht geben musst, was der Arzt verordnet hat. Kontaktbereitschaft braucht man auch, denn es ist nicht gut, wenn man auf Abstand geht. Einfühlungsvermögen ist auch gut, weil die meisten Menschen eine schwere Vergangenheit haben. 🙁 Man muss einfach verstehen, warum die Menschen so sind. Man benötigt außerdem psychische Belastbarkeit, weil die Arbeit an manchen Tag nicht leicht ist, wenn jemand ausfällt und man selbst das Meiste machen muss .

Meine ersten Eindrücke waren eigentlich ganz gut, alles wirkte sehr harmonisch. Am schönsten war immer noch, wenn wir alle gelacht haben und es viel zu erzählen gab. Was ich damit sagen will ist, dass dieser Beruf sehr toll ist, auch wenn die meisten sich nicht trauen mit alten Menschen zu arbeiten. Aber ein Versuch ist es Wert, und vielleicht ist es auch so wie bei mir.

Danke fürs lesen, eure Salina 😀

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien