25.09.2011

Verkäufer im „Lottoladen-Schroeder“

Hey Ho Leute, hier ist Florian! Ich gehe in die Graf-von-Arco-Oberschule in Nauen, und ich erzähle heute meinen Tagesablauf im „Lottoladen Schröder“. Der war voll cool, also fange ich einfach an:

Ich bin um 6 Uhr aufgestanden, habe mir Frühstück gemacht (ein Toast mit Lätta und Kochschinken), dazu eine Tasse Milch. Dann bin ich um 6:40 Uhr losgelaufen. Als ich um ca. 7 Uhr angekommen bin, habe ich mich vorgestellt und dem Geschäftsführer erklärt, was ich heute bei ihm machen möchte: ,,Ich möchte Ihnen gerne über die Schulter schauen und ich würde mir ein paar Notizen mache wollen.“


Um 9 Uhr habe ich ein bisschen im Laden geholfen, ich habe Zigaretten ins Regal geräumt und mit Herrn Schröder, so heißt der Geschäftsführer, die ganze Zeit Radio gehört. Um 10 Uhr kam seine Lieferung an, also habe ich geholfen sie auszuladen. Das hat ca. 30 Min. gedauert. Danach mussten die Sachen natürlich ausgepackt werden. Dabei ist ihm aufgefallen, dass er zuviele Zigaretten bestellt hatte. Es roch total doll nach Tabak. Ab und an kamen auch ein paar Kunden. Dadurch verging die Zeit recht schnell. Dann haben wir uns um 12 Uhr Essen geholt, es gab lecker Bratwurst mit Ketchup.

Danach habe ich den Geschäftsführer gefragt, ob ich ihn interviewen darf. Er sagte ja. Das Interview hat ungefähr 30 Min. gedauert und war recht interessant.

Um 13 Uhr war ich mit allen Aufgaben fertig, und ich durfte gehen. Das war der Tag, den ich euch beschreiben wollte.

Danke fürs Lesen! 😀

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien